Dienstag, 28. April 2015

Dieter Buck: Wandern für Wandermuffel

Dieter Buck:
Wandern für Wandermuffel 
Bequem unterwegs im Ländle
 

Nicht jeder mag früh aufstehen, zumal am Wochenende. Auch wenn eine schöne Wanderung wartet.

Dieser neue Führer bietet Wanderungen, die kürzer sind, die man auch an einem halben Tag unternehmen kann, die auch nicht allzu anstrengend sind - Wanderungen für Wandermuffel also!


Hier finden Sie eine ausführliche Besprechung des Wanderführers für „Wandermuffel“.

 


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.
 







Dieter Buck: Raus mit dem DING

Dieter Buck: Raus mit dem DING
Tolle Touren rund um Ulm 
Spazieren, Wandern, Radwandern
 

Wandern autofrei mti öffentlichen Verkehrsmitteln - das hat eine Qualität für sich. Ins Grüne mit dem »DING«, dem Donau-Iller-Nahverkehrsverbund führt dieser neue Wanderführer - zu den schönsten Wanderungen, Spaziergängen und Radtouren rund um Ulm, die man mit öffentlichen Verkehrsmitteln unternehmen kann.
Der Führer bietet Ausflüge von Geislingen an der Steige im Norden bis Aulendorf im Süden, von Langenenslingen im Westen bis zum bayerischen Roggenburg im Osten und umfasst damit neben Ulm den ganzen Alb-Donau-Kreis sowie die Landkreise Biberach und Neu-Ulm.


Hier finden Sie eine ausführliche Besprechung des Wanderführers mit dem DING.
 

Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

 


Dieter Buck: Genießertouren ins Liebliche Taubertal

Dieter Buck: 
Genießertouren ins Liebliche Taubertal
 


Wandern im nicht umsonst so genannten "Lieblichen Taubertal haben eine Qualität für sich - es sind immer wunderbare Erlebnisse.

Ein neuer Wanderführer führt zu den schönsten Ecken dieser lieblichen Gegend. Hier finden Sie eine ausführliche Besprechung des Wanderführers im Lieblichen Taubertal.






Hier finden Sie … 
 Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Montag, 27. April 2015

Brauns, Patrick: Der Bodensee 101 Orte zum Verweilen und Entdecken

Brauns, Patrick:  Der Bodensee  
101 Orte zum Verweilen und Entdecken



Drei Länder, ein See, schroffe Berge und sanfte Hügel, malerische Städte und südlich anmutende Strände - keine Frage: der Bodensee gehört zu den vielseitigsten Urlaubsregionen Mitteleuropas.

Es ist kein Reiseführer, dazu fehlt ihm die Vollständigkeit und die genauen Daten. Es ist aber auch kein literarisches Werk, dazu ist es zu sehr ein Führer zu Besonderheiten. Aber es ist ein Buch, das Urlaubern und Einheimischen 101 (!) besondere, sehenswerte, kuriose, besondere Orte rund um das „schwäbische Meer“ vorstellt.

Orte, an denen man die Füße ins Wasser hängen, den Kopf in alle Himmelsrichtungen drehen und tief durchatmen kann. Orte wie den alten Postweg auf der Wasserscheide bei Tengen, den Lerchenberg bei Meersburg, den Stillen Bach bei Weingarten, den Rheinspitz im Vorarlberger Rheindelta, den Fünfländerblick oberhalb von Rorschach oder den Kreuzgang des Klosters Allerheiligen in Schaffhausen. Orte also, die „man“ nicht kennt, die auch für den altgedienten Bodenseekenner vielleicht neu sind.

Natürlich fehlen auch die bekannteren Bodensee-Ziele nicht, doch lenkt der Autor auch dort den Blick auf das Besondere, weniger Augenscheinliche: Das Münster von Konstanz, der Pfänder oberhalb von Bregenz, die Inseln Mainau und Reichenau, die Hafenmole Radolfzell oder die Pfahlbauten von Unteruhldingen erscheinen unweigerlich in anderem, neuem Licht.

Jeder Besonderheit ist eine Doppelseite - Text und Bild - gewidmet. Die 101 Orte beginnen im Westen mit Geisingen und gehen im Osten bis zum Eistobel, im Norden steht Bad Waldsee, im Süden geht es bis Rappersil in der Schweiz und Feldkirch in Österreich. Von allem also etwas, von allem vielleicht das Beste? Geschmacksache zwar, aber interessant für alle Bodenseefreunde ist der handliche Band allemal.

Brauns, Patrick: Der Bodensee 101 Orte zum Verweilen und Entdecken. 224 Seiten mit 105 farbigen Abbildungen und einer Übersichtskarte. 14,5 x 21,7 cm. Kartoniert. Theiss Verlag, 2015. 1. Auflage. ISBN 978-3-8062-3048-2. EURO 16,95.


Hier können Sie das Buch kaufen.


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.