Samstag, 22. November 2014

Auf gut Schwäbisch - Gedichtla, Versla, Lompaliedla

Auf gut Schwäbisch  
Gedichtla, Versla, Lompaliedla 
 Für Einheimische und Reigschmeckte
 


Gedichtla, Versla, Lompaliedla – natürlich „Auf gut Schwäbisch“. Der fünfte Band zur gleichnamigen Erfolgsserie der Stuttgarter Nachrichten und ihrer Partnerzeitungen ist der schwäbischen Dichtkunst gewidmet.

Zu Wort kommen jedoch weniger die großen Dichter als vielmehr die Verseschmiede des Alltags – Leserinnen und Leser von „Auf gut Schwäbisch“, die entweder selbst zur Feder gegriffen haben oder Gereimtes aus ihrem Erinnerungsschatz wiedergeben. Heraus kommt dabei eine ganz besondere Gedichtesammlung, illustriert von den einmaligen und humorvollen Zeichnungen von Peter Ruge.

Die Unterüberschrift „Gedichtla, Versla, Lompaliedla“ ist wörtlich zu nehmen, stellt sie doch das Inhaltsverzeichnis dieses Bändches, man ist zu sagen versucht: Bändles, dar. Sicher ist jedenfalls, beim Lesen bleibt kein Auge trocken. Man geht mit, am amüsiert sich - Tipp: Laut lesen!!! - das ist kein Vergleich zum stumm und trocken vor sich hinlesens. Schade, wer kein Schwabe oder zumindest im passiven Wortschatz des schwäbischen mächtig ist, dem bleibt viel verborgen. Aber auch hier hilft: vorlesen lassen! Dann erschließt auch dem Rei’geschmeckten vieles von allein…

Auf gut Schwäbisch: Gedichtla, Versla, Lompaliedla. Für Einheimische und Reigschmeckte. 22 x 21,8 cm (LxB), 104 Seiten. 43 Abbildungen. Belser Verlag, Stuttgart, ISBN: 978-3-7630-2685-2. 14,95 € (D), 15,40 € (A), CHF 21,90. 


Das Buch können Sie in allen Buchhandlungen und hier erwerben.
 


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.
 

Felix Huby, Hartwin Gromes: Net mit uns!

Felix Huby, Hartwin Gromes:
 Net mit uns! 
Helden und Rebellen aus 
Baden und Schwaben
 
 

„Südstaatenrebellen“ wäre ein anderer Titel dieses Buches. Der bürgerliche Ungehorsam, wie er sich jüngst gegen Stuttgart 21 und den Naturpark Nordschwarzwald formierte, wird oft als etwas Neues und gar nicht zu den Schwaben oder Badenern Passendes wahrgenommen.

Dabei hat er gerade hier eine lange Tradition. Rebellen und heldenhafte Kämpfer gegen die Willkür der Obrigkeit und für mehr Freiheit und Selbstbestimmung hat es immer gegeben. Viele von ihnen handelten ungesetzlich, um mehr Gerechtigkeit zu erreichen. Ihre Spur zieht sich von den aufständischen Bauern im Remstal zu Beginn des 16. Jahrhunderts bis zu dem Schreiner Georg Elser aus Königsbronn, der seinen Kampf gegen Hitler ganz allein führte.

Weitere Südstaatenrebellen, die mitsamt ihrem, oft oder meist unglücklich verlaufenden Kampf hier beschrieben sind, sind beispielsweise der so unglücklich geendete Jörg Ratgeb, die tapferen Weiber vor Schorndorf, Hannikel, der Räuberhauptmann, Johann Georg Kerner, Georg Herwegh, die Struves, Lina Haag und Eugen Bolz. Tapfere Südländer also, denen man Respekt zollen muss, ja, die sogar als Vorbilder in unserer so vorbildlosen Zeit taugen. Gut, dass ihr Leben hier noch einmal beschrieben ist. Und zwar nicht trocken, sondern, den Autoren sei Dank!, höchst lebendig, mit direkter Rede, so dass man meint, man wäre dabei, wäre zumindest in einem Film…

Felix Huby und Hartwin Gromes spüren den Schicksalen der interessantesten Rebellen nach und erzählen auf spannende Weise 500 Jahre Geschichte Badens und Württembergs.

Zu den Autoren:
Felix Huby, bürgerlich Eberhard Hungerbühler, war bis 1979 Journalist, zuletzt sieben Jahre lang beim Spiegel. Seit 1979 ist er freier Schriftsteller, Autor von Kinderbüchern und Kriminalromanen, von 34 Fernsehtatorten und acht Theaterstücken. Im Belser Verlag erschien von ihm auch der Titel „Die Schwaben“ und die „Republik. So semmer halt!“
Hartwin Gromes ist promovierter Theaterwissenschaftler, Dramaturg und Autor. Seit dem Ende seiner Lehrtätigkeit als Professor an der Universität Hildesheim schreibt er gemeinsam mit Felix Huby Theaterstücke.

Felix Huby, Hartwin Gromes. Net mit uns! Helden und Rebellen aus Baden und Schwaben. 208 Seiten, 12 Karikaturen, fester Einband. Belser Verlag, Stuttgart, 2014. ISBN 978-3-7630-2680-7. 19,95 € (D), 20,60 € (A), sFr 28,50. 


Das Buch können Sie in allen Buchhandlungen und hier erwerben.
 


Hier finden Sie …
Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Freitag, 21. November 2014

Peter Arens, Stefan Brauburger: Die Deutschlandsaga



Peter Arens, Stefan Brauburger: 
Die Deutschlandsaga 
Woher wir kommen - Wovon wir träumen - Wer wir sind
Das Buch zur ZDF-Dokumentation 
über Deutschland


Hier in einem Online-Magazin über Baden-Württemberg ein Buch über Deutschland? Warum nicht - schließlich nahm der deutsche Südwesten teil am Wohl und Wehe ganz Deutschlands. Und nicht zu vergessen: Die Hohenzollern, die preußischen Könige und späteren Kaiser - kamen von hier!

Und auch in den Kriegen des 19. und 20. Jahrhunderts waren z.B. die württembergischen Soldaten und Kompanien begehrte „Ware“, um nicht zu sagen Kanonenfutter. Das begann mit Napoleons Russlandabenteuer, zu dem er vom württembergischen Fürsten Soldaten abpresste, die nur zu einem ganz geringen Prozentsatz wieder zurück in ihre Heimat kehrten. Der Fürst selbst wurde dafür zum König ernannt… Auch in den 1870/71er Kriegen und den beiden großen Kriegen des 20. Jahrhunderts waren die württembergischen Soldaten begehrt.

Aber weg von solchen Grausamkeiten: Auch die ältesten Kunstwerke der Welt, das älteste Musikinstrument stammen von der Schwäbischen Alb. So passt dieses Buch über die deutsche Geschichte auch wunderbar zu Württemberg.

Opulent ausgestattetes Buch zum Thema »Was ist eigentlich deutsch?«
Gartenzwerge und Ampelmännchen, Goethe und Hitler, Pünktlichkeit und wirtschaftlicher Erfolg – das Bild der Deutschen ist von vielen Klischees bestimmt. Doch was hat es heute wirklich mit dem Deutschsein auf sich?
Peter Arens und Stefan Brauburger begeben sich auf Spurensuche. In ihrer Deutschlandsaga fragen sie nicht nur nach den historischen, sozialen und ökonomischen Grundlagen des modernen Deutschlands. Sie beleuchten Faktoren wie Sprache, kulturelle Traditionen und Mythen, die das Lebensgefühl einer Nation über Jahrtausende formten. Dabei wirkt eine Vielfalt von Stämmen mit ihren Bräuchen und Dialekten auch im 21. Jahrhundert nach. Es wird sichtbar, was uns heute verbindet, woher die ebenso oft gerühmten wie geschmähten deutschen Tugenden kommen, welche Symbole, Werte, Denker und Erfinder unser Land prägten und wie wir uns selbst sehen.

Sendezeiten:
30.11., 02.12., 07.12., 15.03.,  17.03., 22.03 2014 bzw. 2015

Zu den Autoren:
Prof. Peter Arens ist seit 2006 Leiter der ZDF-Hauptredaktion Kultur, Geschichte und Wissenschaft. Er ist Autor von »Sturm über Europa – Die Völkerwanderung« (2002), »Wege aus der Finsternis – Europa im Mittelalter« (2004) und »Kampf um Germanien – die Schlacht im Teutoburger Wald« (2009).
Stefan Brauburger, seit 1993 Autor von historischen Filmen, leitet seit 2013 die ZDF-Redaktion Zeitgeschichte. 2002 erschien sein Buch »Die Nervenprobe – Als die Welt am Abgrund stand«.
Beide sind, gemeinsam mit Guido Knopp, Autoren der Erfolgsbücher »Die Deutschen« (2008 und 2010). 2013 folgte ihr Gemeinschaftswerk »Frauen, die Geschichte machten«.



Peter Arens, Stefan Brauburger: Die Deutschlandsaga. Woher wir kommen - Wovon wir träumen - Wer wir sind. Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 384 Seiten, 17,0 x 24,0 cm. Durchgehend farbig illustriert. C. Bertelsmann. ISBN: 978-3-570-10240-4. € 24,99 [D], € 25,70 [A], CHF 35,50.






Hier finden Sie …

Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.