Samstag, 28. Juni 2014

Hochschwarzwald: 2 Heimatbotschafter werden vorgestellt

Die Heimatbotschafter des Hochschwarzwaldes
Teil 1: Lisa Rudiger braucht Schokolade zum Glücklichsein, Josef Fehrenbachs Leidenschaft ist die Kräuterküche

Es menschelt im Hochschwarzwald: Die Hochschwarzwald Tourismus GmbH stellt in ihrer Sommerkampagne unter dem Motto „Heimatsommer“ einen besonders starken Bezug zur Heimat Hochschwarzwald her und setzt auf authentische Hochschwarzwälder Persönlichkeiten als Botschafter. Der Kulinarik haben sich zwei der Botschafter verschrieben: Chocolatière Lisa Rudiger lebt ihre Leidenschaft für Schokolade in ihrer eigenen Chocolaterie in Titisee-Neustadt aus. Josef Fehrenbach, Kräuterkoch und Inhaber des Waldhotel Fehrenbach in Hinterzarten-Alpersbach, geht in seiner Kräuterkochkunst auf.    



Lisa Rudiger, Chocolatière, Titisee-Neustadt
Heimat ist für mich…
„die Menschen vor Ort zu kennen und sich nicht fremd zu fühlen.“
Wenn Schokolade, geheimnisvolle Prisen von Vanille und eine Spur bitteren Kakaos die Nase schmeicheln, dann ist man in der Welt von Lisa Rudiger angekommen. Eine Welt, die einen kurz den Alltag vergessen lässt und unter Beweis stellt, dass gerade auch die süße Kultur im Hochschwarzwald ein Stückchen Heimat darstellt. Eine Heimat, die Lisa Rudiger erst verlassen musste, um zu erkennen, was ihr Leben hier so lebenswert macht. Aufgewachsen in Neustadt, zog es die fidele Schokoladenliebhaberin auf die Meisterschule nach Stuttgart, verschiedenste Stationen brachten sie auch nach St. Moritz, wo sie erkannte, welchen Wert die tiefgründige und herzliche Hochschwarzwälder Heimat darstellt. Tiefunglücklich war dort schnell schon klar, welches ihre nächste, die letzte Station sein wird – die Heimat. Was im Nebenerwerb anfing, ist seit 2007 in aller Munde – Lisas Chocolaterie.

Heimatsommer-Tipps von Lisa Rudiger:  
Verwöhnen lassen im Raimatihof
„Die Herzlichkeit auf dem Raimatihof und das rustikale und gemütliche Ambiente ziehen mich immer wieder in ihren Bann. Hier verweile ich gerne mit meiner Familie, beobachte die Menschen und lasse mich dabei kulinarisch verwöhnen.“
E-Bike fahren im Hochschwarzwald
„Ich bin begeisterte E-Bikerin, da mein Mann Profi-Radsportler ist. So kann ich mithalten ohne zu japsen. Besonders gerne befahre ich den 3-Seenweg, der mir spektakuläre landschaftliche Eindrücke bietet und immer wieder zur Einkehr einlädt.“
Abkühlen am Titisee
„Als Neustädterin ist der Titisee quasi vor der Haustüre. Hier verbringe ich gerne warme Sommertage, egal ob beim Schwimmen oder bei einem kühlen Radler. Anschließend trifft man mich des Öfteren im Neustädter Stadtgarten, ein herrlicher Ort, gerade auch für meine Kinder.“

Wo kann man Lisa Rudiger persönlich treffen?
Am besten bei einem Besuch in ihrer Chocolaterie in Neustadt: www.lisas-chocolaterie.de.   




Josef Fehrenbach, Kräuterkoch, Hinterzarten-Alpersbach


Heimat ist für mich...
„der Ort, an dem ich mich wohl fühle und zuhause bin.“
Von einem der auszog, um seine Wurzeln zu stärken und dabei Wurzeln entdeckte: Wenn Josef Fehrenbach vor rund 500 Jahren gelebt hätte, dann wäre er vermutlich der Hexerei bezichtigt worden! Wenn der Schwarzwälder Gastronom am Herd steht, dann brodeln in seinen Töpfen vorzugsweise Dinge, die er selbst gesammelt hat. Heute ist Fehrenbach der Kräuterpapst des Hochschwarzwaldes. Aufgewachsen in einem urtypischen Schwarzwaldgasthof war schnell schon klar, dass auch er Gastronom werden würde. Doch der Weg führte vorerst in den hohen Norden, an den Bodensee und ins sonnige Tessin. Eines hatte der junge Gastronom auf allen Stationen im Gepäck, die Liebe zur Natur und die Sehnsucht nach der Heimat. Um dieser Sehnsucht in der Ferne Herr zu werden, beschäftigte er sich ausgiebig mit Flora und Fauna und lernte dabei etwas, was vielerorts in Vergessenheit geraten ist: die hohe Kunst der Kräuterküche.

Heimatsommer-Tipps von Josef Fehrenbach:
Ruhe und Rundumsicht am Hinterwaldkopf
„Der Hinterwaldkopf ist für mich das Stonehenge des Schwarzwaldes. Der Bergrücken bietet Rundumsicht mit besonderem Flair. Manche würden ihn vielleicht als Kraftplatz bezeichnen. Für mich ist er ein Ort der Entspannung, an dem ich Ruhe finde.“
„Ich schätze mich glücklich, in diesem wunderschönen Hochtal zu leben und es ist daher auch einer meiner Lieblingsorte. Die harmonische Landschaft und die urtypischen Schwarzwaldhöfe spiegeln alles wider, was ich mit Heimat verbinde.“
Naturfreundehaus Feldberg
„Der Feldberg übt eine besondere Faszination auf mich aus, da er mir landschaftlich nahezu ein Gebirgsgefühl gibt. Ich schätze die urtypische Gastlichkeit im Naturfreundehaus. Das besondere daran: nach einer ausgedehnten Wanderung kann man hier auch übernachten.“

Wo kann man Josef Fehrenbach persönlich treffen?
Es finden regelmäßig Kochkurse im Waldhotel Fehrenbach zu verschiedenen Themen statt, bei denen Josef Fehrenbach einen Einblick in die Geheimnisse seiner Kräuterküche gibt. Immer samstags lädt Josef Fehrenbach zur Kräuterwanderung ein. Nähere Infos und Anmeldung unter www.waldhotel-fehrenbach.de.   

Info:
Nähere Informationen zum Heimatsommer und den Heimatbotschaftern sind erhältlich unter www.hochschwarzwald.de/heimatsommer.

Dieter Buck

Besuchen Sie uns auch unter:
http://reisen-und-urlaub.blogspot.com für Artikel über Reisen und was schön daran ist
http://alpen-blog.blogspot.com für Artikel über die Welt der Alpen
http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com für Artikel über Baden-Württemberg
http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com für Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur
http://der-stuttgart-blog.blogspot.com für Artikel über Stuttgart
http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie
http://living-in-stuttgart.com der englischsprachige Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt
Impressum:

Mittwoch, 18. Juni 2014

Buchbesprechung: Welcher Baum ist das?

Joachim Mayer / Heinz-Werner Schwegler:
Welcher Baum ist das? 
Bäume, Sträucher, Ziergehölze

  
Bereits in der 28. Auflage erschien jetzt der altbekannte Baumführer. Die meisten der beschriebenen Baumarten findet man auch in Baden-Württemberg, so dass es für alle Menschen, die in Baden-Württemberg in die Natur gehen, ein interessantes und wichtiges Buch ist.






Dieter Buck



Besuchen Sie uns auch unter:

http://reisen-und-urlaub.blogspot.com für Artikel über Reisen und was schön daran ist

http://alpen-blog.blogspot.com für Artikel über die Welt der Alpen

http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com für Artikel über Baden-Württemberg

http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com für Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur

http://der-stuttgart-blog.blogspot.com für Artikel über Stuttgart

http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie

http://living-in-stuttgart.com der englischsprachige Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt

Impressum:



Montag, 16. Juni 2014

Heimatsommer im Hochschwarzwald

Sommer, Sonne, Sonnenschein und ganz viel Heimatliebe – das ist der Heimatsommer im Hochschwarzwald
 


Sommer, Sonne, Sonnenschein? Das gibt es hier zu Genüge. Doch der Hochschwarzwald bietet noch so viel mehr: echte Menschen, so richtige Originale, die die Region prägen und ihr Heimatgefühl auf so unterschiedliche und ganz besondere Weise leben. 

Die Hochschwarzwald Tourismus GmbH stellt in ihrer Sommerkampagne unter dem Motto „Heimatsommer“ einen besonders starken Bezug zur Heimat Hochschwarzwald her und setzt auf authentische Hochschwarzwälder Persönlichkeiten als Botschafter.

Echt, authentisch, sympathisch – das sind die „Heimatbotschafter“ des Hochschwarzwaldes. Ob die Liebe zur Natur, zu Gaumenfreuden, zur Kunst und Tradition – eines ist sicher, es ist bei jeder dieser Persönlichkeiten eine Menge Leidenschaft im Spiel. Die 12 „Heimatbotschafter“ des Hochschwarzwaldes leben ihre Heimat auf besondere Art und Weise und tragen diese und ihr besonderes Heimatgefühl nach außen.

Der Kulinarik haben sich zwei der Botschafter verschrieben: Chocolatière Lisa Rudiger lebt ihre Leidenschaft für Schokolade in ihrer eigenen Chocolaterie in Titisee-Neustadt aus. Josef Fehrenbach, Kräuterkoch und Inhaber des Waldhotel Fehrenbach in Hinterzarten-Alpersbach, geht in seiner Kräuterkochkunst auf.

Die Kreativköpfe unter den Heimatbotschaftern sind Anja Keller und Simon Stiegeler. Anja Keller ist Grafikdesignerin und hat u.a. das Bergbeizle „Zum Kuckuck“ in Menzenschwand gestaltet. Simon Stiegeler verwirklicht sich als Holzbildhauer in seiner eigenen Werkstatt in Grafenhausen. 

Markus Winker lebt seine Heimat Hochschwarzwald durch und durch, unter anderem als Vorsitzender des Heimatvereins Lenzkirch-Kappel. Die Liebe und Leidenschaft zur Natur verbindet die folgenden Botschafter: Katrin Ernst, die als Försterin und Waldkennerin des Hochschwarzwaldes das besondere Anliegen hat, die Menschen für die Natur zu sensibilisieren. Martin Schwenningers „gute Stube“ ist der Grand Canyon des Schwarzwaldes, die Wutachschlucht. Als Wutachranger liegt ihm die einzigartige Natur der Wutschschlucht sehr am Herzen. Und Adrian Probst kommt als Bergretter in seiner Heimat dann zum Einsatz, wenn der Mensch in der Natur einmal in einer misslichen Lage ist.                   
Gerne in der Natur unterwegs ist auch der St. Märgener Patrik Faller, aber nicht per pedes sondern auf dem Rad: als Leiter des Rothaus-Radsportteams.

Heimatbotschafterin Nicole Raff hat Beruf und Hobby verbunden, als Landwirtin des Bio-Bauernhofs Matislehof in Hinterzarten. Marion Liebermann fühlt sich in ihrer Heimat Hochschwarzwald pudelwohl, was sich u.a. in ihren Vereinstätigkeiten im Schwarzwaldverein und Fanfarenzug Löffingen widerspiegelt. 

Auf dem Raimartihof am Feldsee ist Margarete Andris zu Hause. Die Senior-Chefin des Berggasthofs ist Hochschwarzwälderin durch und durch und die Zwölfte im Bunde der Heimatbotschafter. 

Die Heimatbotschafter finden Sie online unter www.hochschwarzwald.de/heimatsommer  

Unter www.hochschschwarzwald.de/heimatsommer werden alle Botschafter porträtiert, um die Geschichte jedes Botschafters zu erzählen, in der insbesondere die Beziehung und Leidenschaft des Botschafters zu seiner Heimat deutlich wird. Außerdem verrät jeder der Botschafter seine persönlichen Heimatsommer-Tipps in der Region.

Das Hochschwarzwald Heimatsommer-Magazin: Eine Einladung zur Inspiration, zum Schmökern und Träumen
Im Heimatsommer-Magazin der Hochschwarzwald Tourismus GmbH geht es auf Tuchfühlung mit den Heimatbotschaftern der Region. Auf 52 Seiten wird der Leser eingeladen auf eine Reise durch den sommerlichen Hochschwarzwald, bei der an wunderschönen Orten Halt gemacht wird. Es werden spannende Geschichten aus der Region erzählt und interessante Menschen vorgestellt. Fünf der Heimatbotschafter werden im Hochschwarzwald Sommermagazin mit ihren Porträts präsentiert. Außerdem erhält der Leser im gesamten Magazin zahlreiche Tipps für unvergessliche Sommererlebnisse und Veranstaltungs-Highlights in der Ferienregion Hochschwarzwald. Das aktuelle Hochschwarzwald Sommermagazin ist kostenlos erhältlich in allen Tourist-Informationen der Hochschwarzwald Tourismus GmbH sowie online zum Durchblättern und Bestellen unter www.hochschwarzwald.de/magazin.  

Ab 125 Euro den Heimatsommer im Hochschwarzwald erleben
Speziell zum Heimatsommer bietet die Hochschwarzwald Tourismus GmbH eine Pauschale an, bei der ab 125 Euro pro Person drei Tage im Hochschwarzwald verbracht können. Die Pauschale beinhaltet neben den Übernachtungen zahlreiche Heimatsommer-Erlebnisse.

Info:
Weitere Informationen zum Heimatsommer im Hochschwarzwald unter www.hochschwarzwald.de/heimatsommer.

Dieter Buck

Besuchen Sie uns auch unter:
http://reisen-und-urlaub.blogspot.com für Artikel über Reisen und was schön daran ist
http://alpen-blog.blogspot.com für Artikel über die Welt der Alpen
http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com für Artikel über Baden-Württemberg
http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com für Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur
http://der-stuttgart-blog.blogspot.com für Artikel über Stuttgart
http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie
http://living-in-stuttgart.com der englischsprachige Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt
Impressum:

Samstag, 14. Juni 2014

Norbert Bareis: Expedition in die Heimat

Norbert Bareis: 
Expedition in die Heimat
Erlebnistouren in Baden-Württemberg

Zu den beliebtesten Sendereihen des SWR gehört: "Expedition in die Heimat". Nun liegt der Begleitband dazu vor, das richtige Buch für alle, die gerne reisen, ihre Heimat besser kennen lernen wollen und sich an Geschichten über Landschaft und Menschen erfreuen. Eine ausführliche Besprechung des Buches finden Sie hier:



 

Dieter Buck



Besuchen Sie uns auch unter:

http://reisen-und-urlaub.blogspot.com für Artikel über Reisen und was schön daran ist

http://alpen-blog.blogspot.com für Artikel über die Welt der Alpen

http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com für Artikel über Baden-Württemberg

http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com für Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur

http://der-stuttgart-blog.blogspot.com für Artikel über Stuttgart

http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie

http://living-in-stuttgart.com der englischsprachige Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt

Impressum: