Dienstag, 24. September 2013

Herbstbräuche im Schwarzwald



Kinzigtal: 

Herbstbräuche im Schwarzwald 

 


Viele alte Bräuche im Schwarzwald werden im Herbst gepflegt. Hier finden Sie eine Zusammenstellung der im Kinzigtal heimischen Veranstaltungen.

Erntedank mit Tracht und Tanz

In den landwirtschaftlich geprägten Regionen des Kinzigtals im mittleren Schwarzwald steht der erste Sonntag im Oktober im Zeichen farbenfroher Erntedankfeste. In den Kirchen sind Erntealtäre mit Früchten, Gemüse, Getreide und Obst geschmückt, aus Körnern und Früchten christliche Motive gelegt. Schon vor dem Gottesdienst werden Kameras gezückt: In Mühlenbach geleitet zum Beispiel die Trachtenkapelle den Pfarrer, die Ministranten mit ihren Erntestäben und die Kinder mit ihren Früchtekörben in die Kirche. Nach dem Gottesdienst um 10.15 Uhr spielt vor dem Rathaus die Trachtenkapelle. In Kirnbach beginnt der Festgottesdienst schon um 9.30 Uhr. Davor ziehen in dem Ortsteil von Wolfach die Trachtengruppen mit Musik zur Kirche. Die elegante Tracht der unverheirateten Frauen mit ihren leuchtend roten Bollenhüten hat schon im 19. Jahrhundert Maler und Künstler ins Tal gezogen. Nach dem Gottesdienst beginnt das gemeinsame Erntedankfest. Infos unter www.kinzigtal.com.

Kulinarische „Mostwanderung“ im Schwarzwälder Kinzigtal

Streuobstwiesen und typische Schwarzwaldhöfe bestimmen das Landschaftsbild um Steinach im unteren Kinzigtal. Sie sind die Kulisse für eine genussvolle „Mostwanderung“ am 3. Oktober. Die kulinarische Wanderung des örtlichen Musikvereins „Harmonie“ lockt inzwischen Jahr für Jahr mehr als 1000 Wanderer auf die kinderwagenfreundliche Panoramatour. An der acht Kilometer langen Strecke gibt es ab 11 Uhr drei Raststationen mit „Kilwiküchle“, Schupfnudeln, Bibiliskäs und anderen Schwarzwälder Spezialitäten. Dazu trinkt man frisch gepressten Apfelsaft, federweißen „Risser“ oder vergorenen Apfelwein, der hier Most heißt. Für den „Mostpass“ zu sechs Euro bekommt man ein Mostglas und darf es vier Mal füllen. Mehr Infos zur Wanderung unter www.kinzigtal.com.

Waidmannsheil im Kinzigtal

Wer einen Jagdschein hat, hat nicht zwangsläufig auch ein eigenes Jagdrevier. Im Schwarzwälder Kinzigtal kommen Jäger jedoch auch im Urlaub zum Schuss. Gastgeber sind in der ländlichen Region oft auch Jagdbesitzer und begleiten Urlauber mit Jagdschein und eigenem Jagdgewehr zwischen Mai und Oktober auf der Pirsch. Die Jagd ist meist kostenfrei, der Abschuss weiblicher Rehe ebenfalls, ein erlegter Bock wird je nach Betrieb mit bis zu 150 Euro berechnet. Das Fleisch gehört dem Jagdbesitzer, Herz, Lunge, Leber und Geweih dem Jäger. Eine Übersicht mit Jagd-Gastgebern gibt es bei Kinzigtal Tourismus, Tel. 07832 706170, www.kinzigtal.com


Herbst- und Schlachtfest im Freilichtmuseum

Die bis zu 400 Jahre alten Bauernhöfe des Freilichtmuseums Vogtsbauernhof in der Ferienregion Kinzigtal sind Besuchermagnet für Hunderttausende Schwarzwaldurlauber und Ausflügler. Zum Ende der Saison gibt es am 26./27. Oktober ein Herbst- und Schlachtfest mit traditioneller Hausschlachtung und Schlachtplatte in der gemütlichen Stube. Experten informieren über die Tricks und Kniffe der bäuerlichen Vorratshaltung in Zeiten vor Gefriertruhe und Supermarkt. Ein weiterer Höhepunkt ist am Samstagabend ein alter Brauch: der Lichtgang. Als es noch kein elektrisches Licht auf den Höfen gab, ging man abends auf einen der Höfe zum gemeinsamen Singen, Spinnen und Schwatzen im Licht der Kienspäne. Infos zum Oktoberprogramm unter Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, Tel. 07831 93560, www.vogtsbauernhof.org.

Konkurrenz für Hahn und Henne

Hahn und Henne sind von hier aus auf die Frühstückstische der Welt gewandert: Die Zeller Keramikmanufaktur in Zell am Harmersbach fertigt das beliebte Geschirr seit über 100 Jahren. Am 2./3. November ist in dem historischen Städtchen noch mehr Keramik- und Töpferkunst zu sehen. Mehr als 30 Töpfer und Kunsthandwerker präsentieren um den Storchenturm ihre Kreationen aus Erde, Wasser und Feuer. Auch am Sonntag lässt sich gemütlich shoppen: Die Geschäfte sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Wer will, kann von 9 bis 16.30 Uhr in der Keramikmanufaktur sein eigenes Dekor malen. Details bei der Touristinformation, Tel. 07835 636947, www.zell.de und www.zeller-keramik.de.    

Königsmahl auf Schloss Hornberg

An der Stätte des legendären „Hornberger Schießens“ überragt Schloss Hornberg das romantische Gutachtal. Ein Geheimgang führt hinab in einen Felsendom unter dem Schloss, in dem es hin und wieder hoch hergeht. Jeden ersten Samstag im Monat wird dort zum abendlichen Rittermahl eingeladen, am 19. Oktober zum „Großen Königsmahl“: Eingekleidet als Ritter und Burgfräulein geht es hinab in den Felsengrotte, wo ein siebengängiges deftiges Mahl und Unterhaltung durch Gaukler und Minnesänger warten. Inklusive einem Glas Metwein kostet das reichhaltige Königsmahl 69 Euro pro Person. Ein Doppelzimmer mit Frühstück für Zwei ist im Schlosshotel je nach Kategorie zwischen 89 und 130 Euro zu buchen. Mehr Informationen unter www.schloss-hornberg.de.


Dieter Buck

Besuchen Sie uns auch unter:
http://reisen-und-urlaub.blogspot.com für Artikel über Reisen und was schön daran ist
http://alpen-blog.blogspot.com für Artikel über die Welt der Alpen
http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com für Artikel über Baden-Württemberg
http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com für Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur
http://der-stuttgart-blog.blogspot.com für Artikel über Stuttgart
http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie
http://living-in-stuttgart.com der englischsprachige Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt
Impressum:


Dienstag, 17. September 2013

Manfred Grohe: Die Schwäbische Alb. Rau und romantisch

Manfred Grohe: Rau und romantisch
 

Eine Besprechung dieses zauberhaften Buches über die Schwäbische Alb finden Sie unter folgendem Link:
 
Besuchen Sie uns auch unter:
http://reisen-und-urlaub.blogspot.com für Artikel über Reisen und was schön daran ist
http://alpen-blog.blogspot.com für Artikel über die Welt der Alpen
http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com für Artikel über Baden-Württemberg
http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com für Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur
http://der-stuttgart-blog.blogspot.com für Artikel über Stuttgart
http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie
http://living-in-stuttgart.com der englischsprachige Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt
Impressum: