Freitag, 28. September 2012

Buchbesprechung: Feste und Brauchtum in Baden-Württemberg

Der baden-wuerttemberg-blog ist ein Online-Magazin, in dem Sie vieles über Baden-Württemberg, Wandern und Rad fahren, kulturelle und Natursehenswürdigkeiten sowie Literatur über Baden-Württemberg lesen können. Schauen Sie immer wieder in diese Internet-Zeitschrift, machen Sie sie zum Favoriten: Sie werden immer etwas Neues entdecken: http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com. Besuchen Sie auch unsere Online-Magazine Reisebücherwanderführer-Blog unter http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com sowie unseren Alpen-Blog unter http://alpen-blog.blogspot.com.
Dieter + Marlies Buck
***

Wulf Wager:
Hammeltanz und Bossanacht

Ein Führer zu den schönsten Festen und Bräuchen in Baden-Württemberg

Wulf Wager hat wieder ein neues Buch geschrieben: Uferbrutt, Klausentreiben und Christkindle ralassa, könnten man die Stichworte nennen.

Bräuche faszinieren

In ihnen leben längst vergangene Zeiten fort und sie stellen eine sinnlich erfahrbare Verbindung zu unseren Vorfahren und unserer Heimat dar. Mit großer Leidenschaft werden Traditionen bewahrt, die Fremden und Uneingeweihten zuweilen so unverständlich anmuten, als hätten sie ihren Ursprung in einer anderen Kultur.

Brauchtum und Feste quer durch Baden-Württemberg

Der Brauchtums-, Trachten- und Volksmusik-Experte Wulf Wager nimmt den Leser mit auf eine Reise kreuz und quer durch Baden-Württemberg und führt ein in die bunte Welt bekannter und weniger bekannter Feste und Bräuche. Dabei folgt er dem Jahreslauf: von Martini und Nikolaus über Weihnachten, Ostern und Pfingsten bis zu den großen Volksfesten im Herbst. Wulf Wager hat eine erstaunliche Vielfalt an Bräuchen zusammengetragen, die er informativ und amüsant vorstellt und deren Hintergrund und Ursprung er erläutert. So liefert der Band Anregungen zu ebenso ungewöhnlichen wie unvergesslichen Ausflügen in die vielfältige Brauchtumslandschaft. Reich illustriert zeigt das Buchdem interessierten Leser auch, was ihn beim jeweiligen Fest erwartet.

Der Autor:

Wulf Wager, 1962 in Stuttgart geboren, ist freiberuflicher Werbefachwirt, Autor, Redakteur und Redaktionsleiter der Zeitschrift „Narri-Narro“. Bekannt wurde er auch als Moderator für Brauchtums-und Musiksendungen des SWR-Fernsehens, Volkstanzlehrer, Fasnetsspezialist und Erforscher schwäbischer Lieder und Bräuche. Zusammen mit seiner Gruppe»Stäffelesgeiger« versteht er es bravourös, mit Wirtshausliedern, -sprüchen und-musik zu unterhalten.

Dieter Buck

Wulf Wager. Hammeltanz und Bossanacht. Ein Führer zu den schönsten Festen und Bräuchen in Baden-Württemberg. 192 Seiten, 129 Farbaufnahmen, kartoniert. Silberburg-Verlag. ISBN 978-3-8425-1199-6. 14,90 €.

Möchten Sie das Buch kaufen? Hier der Link zu Amazon:

<iframe src="http://rcm-de.amazon.de/e/cm?t=httpalpenblog-21&o=3&p=8&l=as1&asins=384251199X&ref=tf_til&fc1=000000&IS2=1&lt1=_blank&m=amazon&lc1=0000FF&bc1=000000&bg1=FFFFFF&f=ifr" style="width:120px;height:240px;" scrolling="no" marginwidth="0" marginheight="0" frameborder="0"></iframe>

Dienstag, 25. September 2012

Buchbesprechung: Mit Kindern bei Rittern und Prinzessinnen


Der baden-wuerttemberg-blog ist ein Online-Magazin, in dem Sie vieles über Baden-Württemberg, Wandern und Rad fahren, kulturelle und Natursehenswürdigkeiten sowie Literatur über Baden-Württemberg lesen können. Schauen Sie immer wieder in diese Internet-Zeitschrift, machen Sie sie zum Favoriten: Sie werden immer etwas Neues entdecken: http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com. Besuchen Sie auch unsere Online-Magazine Reisebücherwanderführer-Blog unter http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com sowie unseren Alpen-Blog unter http://alpen-blog.blogspot.com.

Dieter + Marlies Buck

***

Dietrich Hub und Coelestina Lerch:
Mit Kindern unterwegs -
bei Rittern und Prinzessinnen
Über 30 Schlösser und Burgen in Baden-Württemberg mit spannendem Kinder- und Familienprogramm
 
 
 
Wohin mit Kindern am Wochenende oder an einem Ferientag. Womöglich bei schlechtem Wetter? Viele Schlösser, Burgen und Klöster in Baden-Württemberg bieten Programme und Führungen speziell für Kinder an. Als Ritter und Burgfräulein verkleidet durch die alten Gemäuer zu wandeln, auf einem Thron Platz zu nehmen oder einen richtigen Hofknicks zu lernen, macht den Kleinen großen Spaß. Dabei erfahren und erleben sie auf spielerische Art und Weise viel Wissenswertes über die Geschichte - von der Steinzeit über das Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert.

Die Vielfalt der kindgerechten Angebote ist mittlerweile sehr groß und unübersichtlich geworden. Deshalb versammeln Dietrich Hub und Coelestina Lerch in diesem Band über 30 Schlösser, Burgen und Klöster im Südwesten, die besonders interessante und spannende Events für Kinder anbieten.

In jedem Kapitel erleichtert ein ausführlicher geschichtlicher Abriss des jeweiligen Ortes und die Beschreibung der dortigen für Kinder interessanten Ausstellungen und Events den Eltern die Wahl des Ausflugsziels. So können sie sich selbst auch vorbereiten und sich einlesen – bei den Kinderprogrammen kommen die für die Erwachsenen vielleicht interessanteren historischen und kunstgeschichtlichen Details sicher eher zu kurz. Zahlreiche Fotos aus den Ausstellungen und von den Kinderveranstaltungen geben einen guten Eindruck, was einen dort erwartet – mit ihnen kann man auch Kinder auf den Ausflug einstimmen.

Im Infoteil am Ende des Kapitels werden alle zur Planung notwendigen Informationen wie Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Telefonnummern und Internetadressen zusammengefasst.

Die Autoren:
Coelestina Lerch ist Lehrerin und Kirchenmusikerin. Neben ihrer Hauptaufgabe als Mutter von vier kleinen Kindern bildet sie angehende Kinderpflegerinnen aus und leitet einen Kinderchor. Dr. Dietrich Hub ist Pfarrer, Kommunikationswirt und Sozialwirt. Er promovierte im Bereich evangelische Publizistik und ist Öffentlichkeitsreferent der Paulinenpflege in Winnenden. Die Autoren leben mit ihren vier Kindern in Kernen-Rommelshausen.

Dietrich Hub und Coelestina Lerch: Mit Kindern unterwegs - bei Rittern und Prinzessinnen. Über 30 Schlösser und Burgen in Baden-Württemberg mit spannendem Kinder- und Familienprogramm. 160 Seiten, 124 Farbfotos und Karten, kartoniert. Fleischhauer & Spohn im Silberburg-Verlag. ISBN 978-3-8425-1208-5. 14,90 .

Möchten Sie das Buch kaufen? Hier der Link zu Amazon:

 
<iframe src="http://rcm-de.amazon.de/e/cm?t=httpalpenblog-21&o=3&p=8&l=as1&asins=3842512082&ref=tf_til&fc1=000000&IS2=1&lt1=_blank&m=amazon&lc1=0000FF&bc1=000000&bg1=FFFFFF&f=ifr" style="width:120px;height:240px;" scrolling="no" marginwidth="0" marginheight="0" frameborder="0"></iframe>

 Hier finden Sie weitere Bücher über Ausflüge mit Kindern:
<iframe src="http://rcm-de.amazon.de/e/cm?t=httpalpenblog-21&o=3&p=8&l=as1&asins=3872305158&ref=tf_til&fc1=000000&IS2=1&lt1=_blank&m=amazon&lc1=0000FF&bc1=000000&bg1=FFFFFF&f=ifr" style="width:120px;height:240px;" scrolling="no" marginwidth="0" marginheight="0" frameborder="0"></iframe>

<iframe src="http://rcm-de.amazon.de/e/cm?t=httpalpenblog-21&o=3&p=8&l=as1&asins=3872305735&ref=tf_til&fc1=000000&IS2=1&lt1=_blank&m=amazon&lc1=0000FF&bc1=000000&bg1=FFFFFF&f=ifr" style="width:120px;height:240px;" scrolling="no" marginwidth="0" marginheight="0" frameborder="0"></iframe>




 


 

Sonntag, 23. September 2012

Vom Schlichemstausee auf den Plettenberg

Wanderung:
Vom Schlichemstausee auf den Plettenberg
 
Der Schlichemstausee bei Schömberg ist ein wunderbarer Badesee. Wer aber nicht nur auf der Wiese relaxen will, dem bietet sich eine Wanderung auf die Höhe des Plettenbergs an. Dort gibt es nicht nur ein Wanderheim des Schwäbischen Albvereins und eine schöne Wacholderheide, sondern auch eine wunderbare Fernsicht, je nach Sichtverhältnissen bis zum Feldberg.
 
Hier einige Impressionen dieser Tour.
 
Dieter Buck
 







 Heide auf dem Plettenberg









 Vom Plettenberg aus hat man eine weite Aussicht.








 Spielplatz beim Wanderheim des Schwäbischen Albvereins
auf dem Plettenberg











Minaturdorf beim Stausee

Buchvorstellung: Naturpark Neckartal-Odenwald und nördlicher Kraichgau

Dieter Buck:

Ausflugsziel Naturpark Neckartal-Odenwald
Mit nördlichem Kraichgau
Wandern, Rad fahren, Entdecken

Dieter Buck erschließt dem Ausflügler die reizvollsten Ziele der Region zwischen Weinheim und Osterburken. Wie in allen seinen Ausflugsziel-Büchern enthält der Band zahlreiche attraktive Wanderungen und Radtouren, jeweils ergänzt durch detaillierte Karten, fundierte Beschreibungen und wichtige Tipps. Dazu findet der Leser eine Auswahl der sehenswertesten Orte der Region – allen voran Heidelberg –, die in Form von Rundgängen beschrieben sind.

Abgeschlossen wird das Buch durch einen Infoteil, in dem Wissenswertes über Museen, Bademöglichkeiten, Aussichtspunkte, Burgen und Schlösser sowie öffentliche Verkehrsmittel genannt ist. So kann sich jeder sein individuelles Freizeitprogramm zusammenstellen.

Der Autor

Der 1953 in Stuttgart geborene Dieter Buck war lange Zeit als Künstler tätig, nahm mehr als ein Jahr-zehnt einen Lehrauftrag wahr und leitete eine Galerie. Seit vielen Jahren schreibt er Reise- und Wandertipps für Zeitungen und Magazine, außerdem hat er als Autor, Herausgeber und Fotograf fast hundert Wander-, Radtouren- und Reiseführer, aber auch Sagenbücher und Landschaftsmonographien über seine baden-württembergische Heimat, das Allgäu, Salzburg, Kärnten, Vorarlberg und Südtirol veröffentlicht. Außerdem ist er Leitender Redakteur eines alpinen Magazins. Als Wanderexperte wurde er durch Funk und Fernsehen bekannt.

Dieter Buck: Ausflugsziel Naturpark Neckartal-Odenwald. Mit nördlichem Kraichgau. Wandern, Rad fahren, Entdecken. 160 Seiten, 107 Farbfotos und Karten. Silberburg-Verlag, Tübingen und Lahr/Schwarzwald. ISBN 978-3-8425-1177-4. 14,90 €.





Donnerstag, 20. September 2012

Albstadt Traufgänge: Schlossfelsenpfad


Der baden-wuerttemberg-blog ist ein Online-Magazin, in dem Sie vieles über Baden-Württemberg, Wandern und Rad fahren, kulturelle und Natursehenswürdigkeiten sowie Literatur über Baden-Württemberg lesen können. Schauen Sie immer wieder in diese Internet-Zeitschrift, machen Sie sie zum Favoriten: Sie werden immer etwas Neues entdecken: http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com. Besuchen Sie auch unsere Online-Magazine Reisebücherwanderführer-Blog unter http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com sowie unseren Alpen-Blog unter http://alpen-blog.blogspot.com.

Dieter + Marlies Buck

***


Traufgänge:
Premiumwanderwege vom Feinsten








 
Traufgänge heißen die als Premiumwanderwege ausgezeichneten Rundwanderwege im Gebiet von Albstadt auf der Westalb. Sie bieten höchsten Wandergenuss, erfüllen sie doch bestimmte Kriterien. So sind die Abschnitte, die trotz aller Bemühungen auf festen Wegen verlaufen denkbar kurz, die Strecken sind überaus abwechslungsreich und die Wege führen, wie auch schon der Name vermuten lässt, entlang des Albtraufes, was immer wieder herrliche Aussichtspunkte garantiert.






 

Der Wanderer kommt durch prächtige Buchenwälder, über einsame Hochflächen, Wacholderheiden, er kann Silberdisteln, Enziane, Herbstzeitlose, Orchideen und seltene Schmetterlinge finden. Das Schönste ist: Verlaufen kann man sich nicht, denn ist man erst am Einstieg, braucht man nur der Beschilderung zu folgen. Solche Wanderwege mit „Nichtverlaufgarantie“ muss man anderswo lange suchen.

Traufgänge:
Schlossfelsenpfad
Wildschweingehege und Aussicht von Felsen und vom Turm





 

Bei dieser Traufgängetour wandert man überwiegend im Wald. Immer wieder bieten Aussichtspunkte einen schönen Blick auf Albstadt-Ebingen, teilweise ist man sogar direkt über dem Zentrum. Höhepunkt ist gegen Schluss ein Aussichtsturm am Platz einer einstigen Burg. Danach geht es hinab zum Ausgangspunkt, wo es eine Ausflugsgaststätte gibt. Gleich zu Beginn kommt man an einem Wildschweingehege vorbei, danach folgt ein schönes Stück durch eine Wiesen- und Heidelandschaft.






 

Ausgangspunkt:

Albstadt-Ebingen, Parkplatz Waldheim.






Wegverlauf:

Man beginnt am Eingang zum Kletterpark und geht hinauf zum Schwarzwildgehege. Etwas später verlässt man den Wald und wandert durch eine Landschaft, die mit ihren Wiesen und Weiden und den mächtigen Bäumen etwas an das Allgäu erinnert.




 

Wer will macht einen Abstecher zu den Sandlöchern, höhlenartig ausgewaschene Kalkfelsen. Wieder durch Wacholderheiden und Waldstücke wandert man zum Parkplatz Stählernes Männlein. Nun geht es weiter zum Roßberg, wo Spielplatz und Einkehrmöglichkeit auf die Wanderer warten. Die nächste Einkehrmöglichkeit ist der Gasthof Fohlenweide, die nächste Attraktion der aussichtsreiche Mühlefels. Es folgt die Schleicherhütte, die ebenfalls einen schönen Blick auf Albstadt-Ebingen bietet.






Nach weiteren Aussichtsfelsen erreicht man den Schlossfelsen mit dem Aussichtsturm. Hier stand im Mittelalter eine Burg. Vom Turm aus geht man in wenigen Minuten hinab zum Waldheim.

Dieter Buck

Länge: Etwa 15 km.

Zeit: Etwa 5 1/2 Stunden.

Höhenunterschied: Etwa 480 m.

Empfohlene Karte: Wanderkarte Albstadt Balingen, Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg (LGL).

Sonstiges: Man wandert auf festen Wegen und Pfaden. Spielplätze am Roßberg und am Waldheim.

Einkehrmöglichkeiten: Waldheim, Fohlenweide, Süßer Grund.

Öffentliche Verkehrsmittel: Bus vom Busbahnhof Albstadt-Ebingen zum Süßen Grund.

Auskunft:


www.albstadt-tourismus.de


Weitere Impressionen vom Schlossfelsenpfad